Manchmal kann Ihr System eine Fehlermeldung über vmware Workstation Kernel 2.6.27 ausgeben. Es wird höchstwahrscheinlich mehrere Gründe für das vorstehende Problem geben.

Diese Software ist ein Muss für alle, die Probleme mit ihrem Computer haben. Es repariert Ihre Maschine und schützt Sie vor Fehlermeldungen!

  • Ab Level=”1″ ab Version 2.6.27-rc2 wird der Einsatz von kill_proc() nicht mehr verfügbar sein… (GPL nur Verlängerung!)

    < / li Von >

Jahr Dez 2004 11:26:53.578: app| für Datei VMware Workstation pid=4251 version=6.5.0 build=build-118166 option=Release

VMware Workstation Kernel 2.6.27

Linux Mamma 2.6.27.7 #3 SMP PREEMPT Sonntag 30. Nov. MEZ 2008 10:36:09 Uhr i686 Intel(R) Core(TM)2 6400 bei 2.13 GHz GenuineIntel Full GNU/Linux-Prozessor

Version anzeigen: Fehler Kernel 2.6.27-1-3 und elektronische VMware-Maschine


Powered by 2022 vBulletin® Version 4.2.5. Copyright © vBulletin Solutions Inc. Alle Gesetze vorbehalten.

Hat jemand anderes die Testversion als VM in einer relativ frühen VMware-Version für den zehnten Zeitplan ausgeführt? seit 2.6.i 27-1 konnte es nie zum Booten erzeugt werden. Dies führt dazu, dass die gesamten logischen Volumes ausfallen, die Routine scheitert kläglich. Kann ich zu den alten Kernen zurückgehen, sie funktionieren auch gut.

Ich habe verschiedene andere Schriften in der Testliste mit einem neuen gleichen Prinzip gesehen, aber keine weiteren Schritte außer einem Vorschlag, den Kernel zu deinstallieren und neu zu installieren, was fast immer nicht funktioniert.

VMware Workstation Kernel 2.6.27

Hallo:
Gut und habe hier mit 2 VMware Server 2.0.0 Build 116503
Kernel.6.27-1.fc10.x86_64
Kernel 2.6.27-3.fc10.x86_64

Sieben

Jemand außer diesen, der Beta 10 als definitive VMware-VM ausführt? Ab 2 p.6.i 27-1 konnte nun noch nicht – ausgeführt werden. Es funktioniert dank deiner logischen Lautstärke und Route nicht kläglich. Ich kann auf eine Art Kernel zurückgreifen und so funktioniert alles bestens.
Dasselbe gilt für mich mit Vmware Workstation 6.5. Mit der ursprünglichen Installation dieses hervorragenden Kernels funktioniert es einwandfrei. Nach Ihrem aktuellen Update wird es 2.6.27-1, und so schnell wie möglich weigert sich 2.6.27-3 zu booten und findet keine unserer logischen Druckausgaben, wie sie sagen. Nach dem Stil besteht die einzige Möglichkeit, den Fehler derzeit zu sehen, darin, rhgb zu entfernen. Andernfalls friert es fast für immer ein.
Ich habe bereits andere Übersichtsartikel, in denen vielleicht Kernel 2.6.war 27-1 “kaputt” war, aber keine genauen Details darüber, wie genau er kaputt gegangen ist. Sieht so aus, als würde 2.6.27-3 auch nicht funktionieren.

Nun, ich habe 32 Teile, es könnte an Sevas Verwandlung von mir und mir liegen. Sogar ich habe eine unglaubliche f10-Installation und es bootet vorteilhaft. Normalerweise verwende ich LVM nicht. Sie können VM installieren und tatsächlich Alpha erstellen. Aus mehreren Gründen lasse ich es einfach LVM verwenden. Ich weiß nicht, warum ich das tun sollte. Wenn ich endlich das bekomme, werde ich nicht mehr mit LVM arbeiten, ich sollte wirklich die eigentliche Installation anders definieren.

Ich habe festgestellt, dass dies unter Berücksichtigung der neuesten Kernel-Versionen 2.6.27-1 bis 2.6.27-3 einen Fehler beim Herunterfahren auf meiner WMware-Workstation verursacht, auf der Fedora Beta 10 ausgeführt wird. Ich bin kein Experte, aber ich denke, dass dies nur Leuten passieren wird, die Spezialisten für logische Volumen verwenden. Dies ist natürlich eine Einstellungserweiterung. Ich weiß auch, dass es damit zu tun hat, dass nur VMware-VMs installiert sind, ansonsten nicht. Ich habe Fedora 10 Beta noch nie auf Produkten getestet.

Wie auch immer, hier ist, was wirklich behoben wurde. Das Problem liegt in der Grub-Konfigurationsdatei, die das spezifische Root-Verzeichnis zum Starten des Geräts beschreibt. Die ursprüngliche Kernel-Konstruktion für Fedora bezog sich auf das Analyse-Volume, auf dem sich jedes unserer tatsächlichen Dateisysteme befand, unter Verwendung der UUID. Link zu den neuesten Kernel-Updates, die ihre Syntax des älteren /dev/LogicalVolumeName.Fix
verwenden
Auf meinem Gerät habe ich einfach root=, den Ladestring der Komponente usw. nachgeahmt, vielleicht während eines alten funktionierenden Kernels, damit Sie den aktualisierten Kernelstring von jemandem erhalten. Für diesen erstaunlichen Schritt sieht der Standardeintrag für die neueste Kernel-Art in meiner menu.lst-Initiative —
so aus

name (das funktioniert) (2 fedora.6.27-3.fc10.x86_64)
Startseite (hd0.0)
Kernel /vmlinuz-2.6.27-3.fc10.x86_64 ro root=UUID=f7346087-d51a-44d0-b56
0-3e3dabe11dda rhgb
initrd /initrd-2.6.27-3.fc10.x86_64.img

Skripterweiterung für überfällige Kernel 2 popcorn.6.27-1 und 2.6.Sets 27-3 “root=/dev/LogVolGroup00” etwas ähnliches wie Startvorschläge. Ich erinnere mich nicht mehr genau an das Format. Ihre UUID kann sich normalerweise sehr gut von meiner unterscheiden, also sichern Sie einfach, was auf der “root=”-Seite Ihres “funktionierenden Kernels” erscheint.

Die wirkliche Irritation könnte sein, dass dieser initrd definitiv ein Image fehlt, von dem Experten oft sprechen, dass es den Diagnosenamen nicht in Volumes zur Reparatur-UUID umwandelt. Ich habe keine Ahnung, dass dies überhaupt funktioniert. Ich bin gerade darauf als Lösung gestoßen, obwohl ich jede dieser grub.conf-Dateien durchgegangen bin und festgestellt habe, dass normalerweise die uuid-Zeile im verwaltenden Kernel sowie in diesem nicht funktionierenden Kernel fehlt.

Update – Nach dem Einloggen in X und dem Neustart funktionierte der vorangegangene “Fix” nicht. Ich habe vorher wirklich in 2.6.27-3 gekickt, aber ich kann nicht darauf zurückkommen. Älter, sehr wenig Zweifel, der ursprüngliche Kernel funktioniert sogar jetzt noch.

Ich habe auch meine grub.conf-Datei überprüft, außerdem verwenden fast alle Kernel die kräftige /dev/LogVolGroup

Vielleicht habe ich mir die völlig neue Erfahrung grub.File Konfiguration angesehen und die Kernel verwenden oft /dev/LogVolGroup

Irgendwas muss da sein, das die Installationen auf VMware Electronic Nodes haben, seltsam, wenn es mit diesen Installationen auf “echten” Maschinen funktioniert. Ich brauchte den gleichen Fehlerkernel wie Dual in.6.27-1 und 2.6.27-3. Ich habe Ihre “Nein”-Nachricht direkt vor mir, aber es ist wie etwas in der Art von “Ich kann die Volume-Gruppe nicht sehen, also höre ich auf.” Das ist natürlich nicht mein eigentlicher Text der Doppelbotschaft.

Reimage: Die Software Nr. 1 zur Behebung von Windows-Fehlern

Läuft Ihr PC langsam? Haben Sie Probleme beim Starten von Windows? Verzweifeln Sie nicht! Reimage ist die Lösung für Sie. Dieses leistungsstarke und benutzerfreundliche Tool diagnostiziert und repariert Ihren PC, erhöht die Systemleistung, optimiert den Arbeitsspeicher und verbessert dabei die Sicherheit. Warten Sie also nicht - laden Sie Reimage noch heute herunter!

  • Schritt 1: Reimage herunterladen
  • Schritt 2: Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um einen Scan durchzuführen
  • Schritt 3: Starten Sie Ihren Computer neu und warten Sie, bis der Scanvorgang abgeschlossen ist. Befolgen Sie dann erneut die Anweisungen auf dem Bildschirm, um alle gefundenen Viren zu entfernen, indem Sie Ihren Computer mit Reimage scannen

  • Reimage behebt die häufigsten Fehlermeldungen in wenigen Minuten. Es ist, als hätten Sie das Geek Squad immer zur Hand!

    Vmware Workstation Kernel 2 6 27
    Estacion De Trabajo Vmware Nucleo 2 6 27
    Vmware Werkstation Kernel 2 6 27
    Vmware Station De Travail Noyau 2 6 27
    Vm웨어 워크스테이션 커널 2 6 27
    Jadro Stacji Roboczej Vmware 2 6 27
    Yadro Rabochej Stancii Vmware 2 6 27
    Kernel Da Estacao De Trabalho Vmware 2 6 27
    Kernel Della Workstation Vmware 2 6 27
    Vmware Arbetsstationskarna 2 6 27